Home Studio Ratgeber Kleinmembran Mikrofon

Kleinmembran Mikrofon

Ein Kleinmembran Mikrofon ist ein Mikrofon, das über eine kleine und damit auch sehr leichte Mikrofonmembran verfügt. Dem gegenüber stehen die sogenannten Großmembran-Mikrofone. Die Membrangröße wirkt sich massiv auf die möglichen Einsatzzwecke eines Mikros aus, nicht jedoch auf die Aufnahme-, bzw. die Soundqualität an sich. Die häufig anzutreffende Annahme, Großmembran-Mikrofone würden eine bessere Soundqualität liefern, als Kleinmembran-Mikrofone, ist schlicht und ergreifend falsch.

Was ist ein Kleinmembran Mikrofon?

Die kleine Membran in einem Mikrofon wiegt nicht nur wesentlich weniger als eine große Membran (ab 2,54 cm / 1 Zoll Membran-Durchmesser spricht man von einem Großmembran Mikrofon), sondern benötigt auch weniger Platz. Daher sind Modelle mit einer kleinen Membran von zwischen einem halben Zoll und 16 mm auch wesentlich kompakter gebaut als Produkte mit einer großen Membran von 1 Zoll Durchmesser oder noch mehr.

Eine weitere Besonderheit bei Kleinmembran-Mikrofonen ist die geringere Anforderung an die benötigte Stromversorgung. Während große Membranen in der Regel eine Phantomspeisung von 48V benötigen, reichen für Kleinmembran-Mikros meist schon 15V. Ansonsten gibt es kaum Unterschiede beim Aufbau oder der Qualität des Sounds – lediglich die Einsatzzwecke unterscheiden sich grundlegend. Dies liegt an den unterschiedlichen Reaktionseigenschaften der Membrane auf eintreffende Schallwellen.

Eigenschaften von Kleinmembran Mikrofonen

Die Besonderheit dieser Mikrofon Typen ist die kleine und leichte Membran. Diese kann auf Grund ihres geringeren Gewichts wesentlich einfacher auf eintreffende Schallwellen reagieren und kommt daher auch mit leisen Geräuschen sehr gut zurecht. Während bei großen und schweren Membran starke Schallwellen eintreffen müssen, um diese in Schwingung zu versetzen, reichen bei kleinen Membran bereits viel sanftere Schwingungen und damit auch leisere Geräusche.

Für die Aufnahme von weiter entfernten Schallquellen sind diese Kleinmembran-Modelle also hervorragende geeignet. In der Praxis werden allerdings auch Gesänge mit diesem Mikrofon Typ aufgenommen. Gerade wenn brillante Höhen gefordert sind, macht ein Kleinmembran-Mikrofon eine sehr gute Figur. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob es sich dabei nun um ein dynamisches Mikrofon oder ein Kondensatormikrofon handelt – die Eigenschaften der kleinen Membran bleiben weitestgehend gleich und erhalten.

Aber nicht nur die Aufnahme von Gesang im Homerecording Studio ist ein wichtiger Einsatzbereich von Kleinmembran-Mikros, sondern auch das Abnehmen von Instrumenten. Da die leichte Membran zu einem sehr detaillierten Klangbild führt und der Klangcharakter nicht wesentlich verändert wird, können Instrumente wie akustische Gitarren, Schlagzeug oder auch Streichinstrumente mit dieser Art von Mikros perfekt abgenommen werden. Dabei können auch mehrere Mikros gleichzeitig zum Einsatz kommen, um die perfekten Resultate zu erzielen.

USB oder XLR Kleinmembran-Mikrofon?

Kleinmembran Mikrofone gibt es natürlich in Form von XLR-Mikros, als auch in Verbindung mit einem USB Anschluss. Die meisten USB Mikrofone verfügen sogar über kleine Membrane. Dies liegt daran, dass USB Mikros meist mit einem Tischstativ auf dem Schreibtisch verwendet werden und das Mikrofon nicht direkt vor dem Nutzer stehen soll – ansonsten wird die Sicht auf den Bildschirm oder wichtige Aufzeichnungen verdeckt.

XLR Mikrofone – unabhängig davon, ob es sich um dynamische oder Kondensator-Mikrofone handelt – gibt es ebenfalls mit kleiner Membran. Im Studio-Bereich werden bevorzugt Kondensatormikrofone genutzt, während Bühnenmikrofone im XLR-Bereich fast ausschließlich eine Kombination aus Kleinmembran-Mikrofon und dynamischer Bauweise sind. Das liegt daran, dass die brillanten Höhen und realitätsnahen Klangeigenschaften hier geschätzt werden.

Empfehlenswerte Kleinmembran Mikrofone

Ein empfehlenswertes Kleinmembran Mikrofon für die Bühne ist in jedem Fall das Shure SM58, wobei das SM57 von Shure perfekt für Instrumente geeignet ist. Wer ein USB Mikrofon mit kleiner Membran sucht, der greift am besten zum Rode NT USB, das mit einem Membrandurchmesser von einem halben Zoll daherkommt. Auch das Samson G-Track USB (19 mm Membran-Durchmesser) und das Sennheiser E 835 sind bekannte Vertreter der Kleinmembran Mikros. Die Auswahl ist also ausgesprochen groß, sodass hier jeder Interessent fündig werden dürfte.