Home Studio Ratgeber In 10 Minuten zur fertigen Aufnahme

In 10 Minuten zur fertigen Aufnahme

Wer ernsthaft mit dem Gedanken spielt, sich ein Mikrofon zuzulegen – beispielsweise um einen Podcast oder einen YouTube Channel zu gründen – der hat es nicht leicht: Oftmals wird viel darüber berichtet, wie schwer es doch ist, die perfekte Aufnahmeumgebung zu finden und qualitativ hochwertige Aufnahmen anzufertigen. Dabei ist der Einstieg in die Welt der Aufnahme im Homerecording Studio sogar relativ einfach! Wir zeigen dir, wie du in 10 Minuten zu deiner ersten fertigen Aufnahme kommst. Ohne Vorwissen und ohne Kosten.

Das Mikrofon anschließen und konfigurieren

Je nachdem, ob wir mit einem USB Mikrofon arbeiten oder ein analoges XLR Mikro mit einem Audio Interface benutzen, variiert dieser Schritt ein wenig. Bei einem USB Mikrofon reicht es in der Regel, das Mikro einfach per Kabel an den Rechner anzuschließen und schon kann es losgehen. Treiber müssen nur dann installiert werden, wenn der PC diese nicht schon vorinstalliert bereithält. Dies ist vornehmlich bei älteren Apple Computern oder bei Linux Systemen der Fall – Windows erkennt so gut wie alle Mikrofone per USB Anschluss ohne Probleme.

Ein analoges XLR Mikrofon wird dann per Audio Interface an den Aufnahmerechner angeschlossen. Ein Audio Interface ist nichts anderes als eine externe Soundkarte, die analoge Signale, wie sie vom Mikrofon produziert werden, in digitale Signale umwandelt, sodass diese dann vom Computer verarbeitet werden können. Hierzu benötigst du zunächst ein dreipoliges XLR-Kabel, das analogen Mikrofonen fast immer beiliegt. Je nachdem, ob es sich um ein USB Audio Interface oder ein Interface mit einer anderen Schnittstelle handelst, steckst du dann dieses an den PC an.

Manche Audio Interfaces benötigen Treiber, um auf bestimmten Systemkonfigurationen zu funktionieren. Diese liegen aber entweder auf einer CD dem Interface bei, oder manchmal können diese auch von der Hersteller Website aus dem Internet heruntergeladen werden. Sobald der Treiber installiert ist, kann das Mikrofon mit dem Audio Interface (oder eben das USB Mikrofon) am Computer in den Einstellungen unter dem Punkt „Sound“ als primäres Aufnahmegerät ausgewählt werden.

DAW Software und Aufnahme starten

Eine DAW Software (Digital Audio Workstation) ist ein Aufnahmeprogramm, das oft auch zum Bearbeiten und Formatieren von Sound-Dateien dient. In unserem Fall möchten wir mit der kostenlosen Open Source Software „Audacity“ arbeiten. Zwar liegen vielen USB Mikros und Audio Interfaces auch eigene, leistungsstärkere DAWs bei – diese sollen uns jedoch zum aktuellen Zeitpunkt nicht interessieren, da diese eine gewisse Einarbeitungszeit benötigen, damit alle Funktionen fehlerfrei verstanden und genutzt werden können.

Zunächst kontrollieren wir, ob unser Audio Interface mit Mikrofon – oder das USB Mikro – als Aufnahmegerät eingestellt sind. Diese Info finden wir in der Kontrollleiste, die sich direkt über dem Hauptinhalt des Programms, ziemlich mittig, befindet. Anschließend machen wir einige Testaufnahmen per Druck auf den roten Knopf, um die ideale Aufnahmelautstärke am Interface oder Mikrofon regeln zu können. Anschließend kann es auch schon losgehen und wir haben unsere erste eigene Aufnahme in weniger als 10 Minuten erstellt. Herzlichen Glückwunsch!