Home MIDI Controller Akai Pro MPK Mini MK2

Akai Pro MPK Mini MK2

83
Akai Pro MPK Mini MK2
Akai Pro MPK Mini MK2

Das Akai Professional MPK Mini MK2 ist ein universell einsetzbarer MIDI Controller für Einsteiger. Dieses Modell zeichnet sich im Gegensatz zu vielen anderen Controllern durch die Vielseitigkeit aus: Die Kombination von Klaviatur (Keyboard) und Drumpads erlaubt sowohl das Aufzeichnen von Melodien, als auch das Erstellen von Drum-Loops. Zusätzlich bietet dieser MIDI Controller mit USB Anschluss noch einige weitere nützliche Funktionen und Features.

Aber brauchst du überhaupt einen MIDI Controller? In der Praxis ist dieser vor allem für die Produktion von Musik wichtig. DAW-Programme und Sequenzer können mit einem solchen Controller einfach angesteuert werden. Die Bearbeitung von Sound, sowie das Hinzufügen von Effekten ist so keine Kunst mehr. In unserem großen Test des Akai Pro MPK Mini MK2 erfährst du, was dieser Controller taugt und ob er sich für deine Zwecke im Homerecording Studio wirklich eignet.

Das Behringer XENYX 1204FX jetzt bei Amazon kaufen*

AKAI MPK Mini MK2: Die Ausstattung

AKAI Pro MPK Mini MK2 Oberseite
AKAI Pro MPK Mini MK2 Oberseite

Das AKAI Professional MPK Mini MK2 verfügt über 25 Tasten in der Klaviatur, mit denen nicht nur Melodien über eine DAW oder einen Sequenzer erzeugt werden, sondern auch Soundeffekte hinzugefügt werden können. Insgesamt deckt die Klaviatur zwei komplette Oktaven ab. Daneben stehen noch 8 Drumpads im MPC-Style zur Verfügung. Entgegen der Erwartung bei einem solchen niedrigen Preis ist die Verarbeitung der Drumpads hochwertig und die Druckpunkte liegen gut – mehr dazu aber später.

Die Drumpads können neben Sounds auch Lichteffekte steuern: Je nachdem, welche Belegung die genutzte DAW zulässt. Links neben den Drumpads befindet sich ein Joystick, mit dem zwischen Sequenzen gesprungen werden kann und – auch hier wieder je nach Software – das Programm direkt aus dem Controller heraus bedient werden kann. Neben der Klaviatur und den Drumpads gibt es noch 8 Q-Link Regler, die es erlauben, die Sound-Eigenschaften fein zu justieren und auch andere Aufgaben, die von der Software übergeben werden, zu bewältigen.

Insgesamt stehen auf Grund der Wahlschalter beliebig viele Oktaven zur Verfügung, es können auch mehrere Bänke mit unterschiedlichen Sounds und Oktaven belegt werden. Der 6,3mm Anschluss für Pedale an der Rückseite erlaubt das Anschließen von Zusatz-Hardware. Eine externe Stromversorgung ist beim MPK Mini MK2 auf Grund des USB Anschlusses überflüssig. Insgesamt liefert dieser MIDI Controller also eine wahre Fülle an Ausstattung und Funktionen, die die meisten anderen Geräte in dieser Preisklasse leider vermissen lassen.

Verarbeitung & Studio-Eignung

Akai MPK Mini MK2 Seitenansicht
Akai MPK Mini MK2 Seitenansicht

Bei günstigen Geräten in diesem Bereich handelt es sich meist um Einsteiger-Geräte, die nicht mit einem besonders hohen Verarbeitungslevel aufwarten können. Das AKAI MPK Mini MK2 dagegen besitzt tatsächlich eine relativ gute Verarbeitung für diesen Preis und lässt sich leicht bedienen. Lediglich die Tatsache, dass das komplette Gehäuse aus Plastik besteht, sorgt für eine etwas „billige“ Haptik – in der Praxis stört dies jedoch nicht und sorgt für ein geringeres Gewicht. Die Tasten haben gute Druckpunkte und lassen sich auch mit dickeren Fingern ohne Probleme bedienen.

Die Druckpunkte und Verarbeitung der Drumpad-Tasten ist gefühlt etwas hochwertiger als bei den Klaviatur-Tasten – dies ist in der Praxis jedoch kaum zu merken. Für einfache Homerecording Studios ist dieser MIDI Controller sicher eines der besten Modelle, die es zu kaufen gibt. Gerade der USB Anschluss macht ein Audio Interface mit MIDI Schnittstelle überflüssig und erlaubt, auch ohne umfassende Treiber-Updates die Nutzung des Controllers. Der größte Vorteil von solchen Kombi-Geräten ist aber ohnehin, dass nicht mehrere Geräte separat angeschafft werden müssen.

Preis/Leistungs-Verhältnis & Fazit

Rückseite des MPK Mini MK2
Rückseite des MPK Mini MK2

Für rund 100 € erhält man normalerweise entweder ein Keyboard mit USB Anschluss oder einen Drumpad Controller. Das AKAI Pro MPK Mini MK2 erlaubt es Einsteigern endlich, mehrere Geräte in einem einzigen Modell zu vereinen. So lassen sich mit diesem Gerät einfachere Melodien für kleinere Projekte ohne Schwierigkeiten umsetzen. Die Verarbeitung dieses MIDI Controllers ist für diesen Preis sehr gut und es gibt kaum ein anderes Gerät in dieser Leistungsklasse, das für einen ähnlichen Preis eine so große Funktionsvielfalt bietet.

Letztendlich gibt es heute ohnehin nicht viel Auswahl bei Kombi-Geräten im Homerecording Bereich. Das muss es aber auch gar nicht: Dieser AKAI Controller kann mit einer guten Verarbeitung und tollen Funktionen aufwarten und liefert daneben noch ein ganzes Arsenal an vordefinierten Soundbänken und Software dazu. Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen USB MIDI Controller anzuschaffen, der kann hier bedenkenlos zugreifen. Gerade Einsteiger im Homestudio, die nicht mehrere Geräte separat kaufen möchten, kommen mit diesem Modell voll auf ihre Kosten.

Das Akai Pro MPK Mini MK2 jetzt bei Amazon kaufen*

Weiterführende Informationen zum Akai Pro MPK Mini MK2

Guter Homestudio MIDI Controller für Einsteiger
Soundqualität
Verarbeitung
Funktionsumfang
Preis / Leistung
Testbericht Gesamtergebnis
Der Akai Pro MPK Mini MK2 MIDI Controller ist ein sehr guter Controller für Einsteiger. Der USB Anschluss erübrigt die Anschaffung weiterer Geräte und spezielle Treiber braucht es auch nicht. Die mitgelieferte Software sorgt für zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten und hervorragenden Sound.
91 %
Sehr gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *